header image



Neu in der Literatur-Datenbank seit Oktober 2019:

  • Antonelli, F. (1999): Les marbres griottes des Pyrenees centrales francaises: petrographie, geochimie et caracteristiques phsico-mecaniques: etude archeometrique de pieces archeologiques des epoques gallo-romaine et medievale. – 250 S..  » mehr
  • Astre, G. (1937): Pierres et monuments de Toulouse, les matériaux d'une ville et le caractère qu'elle en acquiert. – 63 S..  » mehr
  • Auras, M., Katzschmann, L. & Aselmeyer, G. (2007): Thüringer Natursteine im Überblick. – In: Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften: ZDGG. Bd. 158, 4: 751-762.  » mehr
  • Bienmiller, D. (1974): L'exploitation du marbre rose dans la région de Dole: les marbres de Sampans et Damparis. – Travaux de la Société d'Emulation du Jura (1970-1972), 1974, S. 211-229.  » mehr
  • Bittner, S. (2018): A/1: auf der Suche nach dem Stein der Weisen. Ersatzmaterial für den Römerturm in Regensburg. – In: Geozentrum Nordbayern (Hrsg.), Geologische Blätter für Nordost-Bayern und angrenzende Gebiete, Bd. 68, H. 1/4: 82-84.  » mehr
  • Daville, C. (1936): Contribution à l'étude des carrières d'albâtre de St-Lothain, dites jadis Gissières. – In: Mémoires de la Société d'Emulation du Jura, S. 97-107.  » mehr
  • de Quervain, F. (1974): Die Steine der historischen Bau- und Bildwerke der Kantone Luzern und Unterwalden. – In: Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaft Luzern, Vol. 24, S. 95-118.  » mehr
  • de Quervain, F. (1974): Findlingsgranit als Werkstein. – 15 S..  » mehr
  • de Quervain, F. (1972): Herkunft und Beschaffenheit des steinernen Werkstoffes kulturhistorisch bedeutsamer Bau- und Bildwerke in Graubünden. – Schriftenreihe des Rätischen Museums Chur, Heft 13, 40 S..  » mehr
  • Derville, H. (1931): Les marbres du calcaire carbonifère en Bas-Boulonnais. – 322 S..  » mehr
  • Drozdzewski, G. (2008): Lagerstätten nutzbarer Festgesteine in Nordrhein-Westfalen. – 163 S..  » mehr
  • Hericart de Thury, L.-È.-F. (1823): Rapport fait à la Société d'encouragement pour l'industrie nationale, sur l'état actuel des carrières de marbre de France (Etat actuel des carrières de marbre de France). – In: Annales des mines, Bd. 8, S. 3-96.  » mehr
  • Hofmann, T. & Rohatsch, A. (1999): Baugesteinsvorkommen im Weinviertel. – In: Kulturnachrichten aus dem Weinviertel: Magazin für Kunst, Kultur und Umwelt, Mitteilungsblatt des Kulturbundes Weinviertel, 19/3.1999: 20-22.  » mehr
  • Janod, R. (1989): De la carrière de Chassal à la marbrerie de Molinges ou la Naissance de la prolétarisation dans la basse vallée de la Bienne. – 30 S..  » mehr
  • Jentsch, F. (2018): Die Baugesteine des Benediktinerklosters und ihre Herkunft. – In: Des Kaisers Kloster: die Chemnitzer Abtei im Kontext kaiserlicher Politik und benediktinischer Wirkungsgeschichte, S. 68-77 (Ausstellungskatalog des Schloßbergmuseums).  » mehr
  • Jentsch, F. (2019): Steine in der Stadt Kirchberg. – In: Erzgebirgische Heimatblätter (41) H. 2: 18-20.  » mehr
  • Jentsch, F. (2019): Steine in der Stadt Olbernhau. – In: Erzgebirgische Heimatblätter (41) H. 1: 5-7.  » mehr
  • Kaden, M., Janetschke, N. & Lange, J.-M. (2014): Petrographische Untersuchungen auf ausgewählten Friedhöfen in Dresden: ein Überblick. – In: Denkmalpflege in Sachsen: Mitteilungen des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen: 77-89.  » mehr
  • Kaplan, U. (2018): Bartholomäuskapelle - Provenienzanalyse der Naturbausteine. – In: Börste, N., Kopp, S. (Hrsg.), 1000 Jahre Bartholomäuskapelle in Paderborn: 196-205.  » mehr
  • Kaplan, U. (2018): Die Steine des Doms. – In: Metropolitankapitel Paderborn: Der Paderborner Dom : Geschichte - Architektur - Ausstattung: 236-251.  » mehr
  • Keilig, K.-P. & Lehrberger, G. (2017): Sandsteinvorkommen der Höglberge (Rupertiwinkel, Oberbayern): Historische Steinbrüche, petrographische Charakterisierung und Anwendungsbeispiele. – In: Jahresberichte und Mitteilungen des Oberrheinischen Geologischen Vereins, N.F. 99: 473-496.  » mehr
  • Koch, R. & Rohatsch, A. (1994): Bautechnisch-gesteinskundliche Überlegungen zum Burgenbau im südlichen Niederösterreich . – In: Burgen und Ruinen (Denkmalpflege in Niederösterreich, 12): 24-28.  » mehr
  • Lehr, R. (2017): Rostocker Stein: steinerne Zeugen der Kulturgeschichte Rostocks. – 121 S..  » mehr
  • Lehr, R. (2017): Vom Stralsunder Pflaster. – In: StraleSunth: Stadt-Schreiber-Geschichte(n): 137-140.  » mehr
  • Lehrberger, G. (2018): "Te saxa loquuntur",Bau- und Denkmalgesteine erzählen die Baugeschichte des Stammgeländes. – In: Herrmann, W. A., Meissner, I. (Hrsg.), Bauten + Kunst: Technische Universität München 1868-2018: 54-65.  » mehr
  • Müller, H. W., Rohatsch, A., Schwaighofer, B., Ottner, F. & Thinschmidt, A. (1993): Gesteinsbestand in der Bausubstanz der Westfassade und des Albertinischen Chores von St. Stephan. – In: Österreichische Zeitschrift für Kunst und Denkmalpflege, 1993, H. 3/4: 106-116.  » mehr
  • Rohatsch, A. (2001): Geologisch-gesteinskundliche Stadtwanderung. – In: Tentschert, E. (Hrsg.), Festkolloquium "140 Jahre Geologie an der TU Wien": 22. und 23. November 2000: 105-111.  » mehr
  • Rohatsch, A. (1996): Baugesteine der mittelalterlichen Klosterkirche von Klostermarienberg. – In: Perschy, J. M. (Hrsg.) et al., 800 Jahre Zisterzienser im Pannonischen Raum (Burgenländische Forschungen. Sonderband, 18): ab S. 172.  » mehr
  • Rohatsch, A. (2012): Verwendung und gesteinsphysikalische Eigenschaften Burgenländischer Leithakalke . – In: Hoprich, M. (Red.), Als das Burgenland noch am Meer lag: Begleitband zur Ausstellung (Wissenschaftliche Arbeiten aus dem Burgenland, 142): 38-50.  » mehr
  • Rohatsch, A. (2011): Die Denkmalgesteine historischer jüdischer Friedhöfe in Wien: gesteinskundliche Grundlagen. – In: Theune-Vogt, C., Walzer, T., Jüdische Friedhöfe: Kultstätte, Erinnerungsort, Denkmal: 275-278 .  » mehr
  • Rohatsch, A. (1999): Flyschsandstein im Wienerwald und seine historische Bedeutung. – In: Dikowitsch, H. (Hrsg.), Der Wienerwald (Denkmalpflege in Niederösterreich, 22): 37-40.  » mehr
  • Rohatsch, A. (2003): Die Gesteine der Römischen Ruine von Schloss Schönbrunn in Wien. – In: Dahm, F. (Hrsg.), Die Römische Ruine im Schlosspark von Schönbrunn. Forschungen - Instandsetzung - Restaurierung: 45-52.  » mehr
  • Rohatsch, A. (1997): Materialkundliche Betrachtungen in Schloß Hellbrunn und seinen Grotten. – In: Wagner, F. (Red.), Schloß Hellbrunn in Salzburg und seine Grotten: Studien und Beobachtungen zu ihrer Geschichte und Restaurierung ; Begleitheft zur Ausstellung einer Fotodokumentation im Salzburger Barockmuseum, Mai bis Juli 1997: 539-.  » mehr
  • Rohatsch, A. (1999): Die Bau- und Dekorsteine der Kartause Mauerbach. – In: Österreichische Zeitschrift für Kunst und Denkmalpflege, 53: 737-733.  » mehr
  • Rohatsch, A. (2000): Die schwarzen Dekorsteine der Stiftskirche Lilienfeld. – In: Dikowitsch, H., Die Via Sacra (Denkmalpflege in Niederösterreich, 23): 38-39.  » mehr
  • Rohatsch, A. & Draganits, E. (2014): Herkunftsbestimmung an den Gesteinen des römischen Gräberfeldes von Halbturn. – In: Nives Doneus (Hrsg.), Das kaiserzeitliche Gräberfeld von Halbturn, Burgenland, Teil 2: 701-.  » mehr
  • Rohatsch, A. & Hodits, B. (2015): Die Baugesteine des 13. Jahrhunderts der Wiener Michaelerkirche. – In: Mario Schwarz (Hrsg.), Die Wiener Hofburg im Mittelalter von der Kastellburg bis zu den Anfängen der Kaiserresidenz: 122-.  » mehr
  • Schumacher, K.-H. (2018): Schevenhütter Schiefer, bunte Natursteine aus dem Ordovizium Nordrhein-Westfalens. – In: Eifeljahrbuch: 101-115.  » mehr
  • Thoss, W. (2015): Steingewinnung und -verarbeitung im Kirchberger Granitgebiet. – Studien zur mitteldeutschen Industriegeschichte, Band 4, 79 S..  » mehr
  • Tribolet, M. de (1881): Note sur les carrières de marbres de Saillon en Valais. – In: Bulletin de la Société des Sciences naturelles de Neuchâtel, 1881, Band XII, 2. Heft, S. 261-270.  » mehr


Treffer:  40

Zurück zur letzten Seite
Verantwortlich für die Inhalte der Literatur-Datenbank "Steine in der Stadt": Ferdinand Heinz, Dresden
Programmierung: Webmaster